Herzlich Willkommen
bei Familie Bernegger

Herstellung

Wir stellen für Dich ökologisch wertvolle Produkte aus Deiner Heimat her.


In unserer Handweberei und Wollspinnerei stellen wir seit 1969 Teppiche her. Seit 1980 stellen wir auch unsere eigene Teppichwolle, Strickwolle und viele schöne Produkte aus Wolle her.

Bist Du also auf der Suche nach einem hochwertigen Naturprodukt, dann bist Du bei uns genau richtig. Wir weben Dir Deinen Wunschteppich. 

Wir setzen auf natürliche Materialien wie Schafwolle, Baumwolle und Leinen und arbeiten in unserem Familienbetreib mit großer Sorgfalt und Liebe zum Detail. Alles wird von Hand gemacht.

Je nach Material, Farbe und Dicke des gewünschten Teppichs spinnen wir in unserer eigenen Spinnerei das Garn, für Ihren Schafwollteppich, auf einer 100 Jahre alten Spinnmaschine. Hierfür wird in einem Reißwolf zuerst die Rohwolle aufgelockert. Danach wird die Wolle von Hand auf das Förderband der Spinnmaschine aufgelegt. Je nach gewünschter Farbigkeit und Dicke muss die Wolle speziell aufgelegt werden. Da das Garn immer möglichst gleichmäßig sein soll, braucht es hierbei viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Dabei verarbeiten wir die Wolle gewaschen und naturbelassen. Naturweiße Schafwolle beziehen wir von Crossbredschafen aus Neuseeland, diese ist besonders rein weiß und hochwertig. Die Schafe in Neuseeland dürfen das ganze Jahr über in der freien Natur leben. Zwei mal im Jahr werden die Schafe zur Schur zusammengetrieben.



Braune Wolle beziehen wir von Bergschafen aus Spanien, Österreich und der Schweiz, sowie von unseren heimischen Schafrassen wie Landmerino, Moorschnucke und Heidschnucke. Bunte Wolle wird mit Säurefarbstoffen gefärbt. Eine chemische Behandlung erfolgt nicht, es werden keine Insektizide und Mottenschutz verwendet. Die Wolle stammt ausnahmslos aus artgerechter Tierhaltung und wird von lebenden Schafen geschoren. Zudem ist die Wolle, die wir verarbeiten, ausschließlich Mulesing-frei. Hinter Mulesing verbirgt sich eine weit verbreitete Praxis in Australien, bei der den Lämmern die faltige Haut rund um den Schwanz entfernt wird. Diese schmerzhafte Prozedur, die meist ohne die Verabreichung von Schmerzmitteln durchgeführt wird, soll den Befall mit Fliegenmaden verhindern. Anschließend wird die gesponnene Wollschnur in einem speziellen Waschverfahren gewalkt und in einem Trockenraum wieder getrocknet.




Für unsere Baumwollteppiche verwenden wir industrieneue Reststoffe, die bei der deutschen T-Shirt Herstellung anfallen. Gefärbt werden unsere Baumwollgarne in einer der letzten bayrischen Kesselfärbereien.

Unsere klassischen Fleckerlteppiche werden aus einer Mischung von dem o.g. Baumwollgarnen und gebrauchten Stoffen, wie Bettwäsche, Tischtücher, Vorhängen… etc. hergestellt. Diese werden gewaschen. Nähte, Knöpfe und Reißverschlüsse werden entfernt, dann in Streifen geschnitten und anschließend zu langen Stoffbändern wieder zusammengenäht und zu Knäulen gewickelt.



Nun kann der Webstuhl für die gewünschte Webbreite und Struktur vorbereitet werden. Dazu wird zuerst die Kette geschert und auf den Kettbaum aufgezogen. Die Kettfäden werden dann von Hand in den Webstuhl eingezogen oder angeknüpft. Damit wir Deinen Teppich rationell fertigen können, teilen wir die verschiedenen Webbreiten aus 7 Webstühle auf. Nun wird für Deinen Teppich das Schussmaterial in Deinen gewünschten Farben auf einem Handspulrad vorgespult. Diese Spulen kommen dann ins Weberschiffchen und werden dann von Hand Schuss für Schuss eingewebt.



Da wir unsere Teppiche an Handwebstühlen von Hand weben, können wir auf die Wünsche unserer Kunden individuell eingehen. Selbst eigene Kreationen der Kunden können wir dadurch umsetzen. Deinen Wunschteppich kannst du dir ganz einfach nach Maß online konfigurieren. Wir wünschen dir viel Freude beim Aussuchen.


Im BR Videobeitrag von 2013 sehen Sie einen kleinen Einblick in unseren Betrieb.


Video_BR_screenshot.jpg